_DSC0029.jpg
Silvaner

Kapitel II.1, 2021er

trocken

Fruchtig, herb, fein

 

Fruchtig-herbe Wiesenkräuter, etwas grüner Apfel - eben ein klassischer Silvaner. Im Mund mischt sich die feine Säure mit der typisch mineralischen Note eines Keuper-Silvaners. Wunderbar passend zum Spargel, zu leichten Sommergerichten, Gemüsen der Saison, auch zu Königsberger Klopsen und grünen Kräutersaucen.

_DSC8518.jpg
_DSC9740.jpg
Mainbernheimer Satz

Kapitel I, 2021er

trocken

Fruchtig und ausdrucksstark

 

Für ein erfrischend-saftiges Geschmackserlebnis sorgen die sorgfältig komponierten Reben von Johanniter, Donauriesling, Blütenmuskateller, Cabernet blanc, Sauvignac und Souvignier gris - allesamt pilzwiderstandsfähige Rebsorten.

 

In der Nase entfaltet sich eine Blumenwiese mit weißen Blüten, mit Akazienblüten und einem Hauch Hollerblüte.

 

Denn Mund füllt die saftige, erfrischend-belebende Säure sanft und schmeichlerisch. Der Nachklang ist lang und anhaltend -  und verlangt nach mehr.

 

Perfekt auch zu asiatischen Gemüse-, Fleisch- und Fischgerichten.

Silvaner aus dem Holzfass

Kapitel II.2, 2021er

trocken

Fruchtig, würzig

 

Kräuterig, würzig, gepaart mit dezenter Holznote. Einen Akzent setzt ein Hauch gelbfleischiges Steinobst. Im Mund entfaltet sich ein weiches Säurespiel mit lang anhaltender mineralischer Note. Gut passen gebratenes Geflügel, geräucherter Lachs oder Pilz-Rahm-Gerichte.

_DSC0029.jpg
_DSC9734 SECCO Bezeichnung.jpg
Secco weiß

Kapitel II.3, 2021er

trocken

Spritzig, fein

 

Feines Tröpfchen, zu besonderem Anlass oder einfach so. Passt also sonntags und auch dienstags. Wir haben unseren Silvaner in Albertshofen verperlt und das kam dabei raus. Läuft.

Riesling

Kapitel III.1, 2021er

trocken

Edel, fein, mineralisch

 

Typischer Keuper-Riesling, mineralisch, würzig-vegetabil mit Anklängen an grüne Paprika, auch Pfirsich. Im Mund entfaltet sich ein erfrischend-saftiges Säurespiel.

Erfrischender Begleiter zu Lachsgerichten, Krustentieren und gebratenem Gemüse.

_DSC0039.jpg
_DSC9972.jpg
Riesling Natur

Kapitel III.2, 2021er

trocken

Ungefiltert, ungeschwefelt

 

In de Nase entfalten sich würzige und kräftige Aromen nach Wiesenklee und schwarzem Tee. Im Mund schmeichelt die weiche Säure an Zunge und Gaumen, die weiche Tanninstruktur beglückt.

Wunderbar zu Mürbeteig-Gerichten wie Quiche oder Käsekuchen. Aber auch zu Flammkuchen oder Zwiebelkuchen ein perfekter Begleiter.

Scheurebe

Kapitel IV, 2021er

trocken

Edel, fein, mineralisch

 

Dezent, fein, edel

 

Vor dem Hintergrund feiner Zitrusaromatik entfaltet sich in der Nase eine dezente Pfirsichnote. Im Mund überrascht das frische, gleichmäßige Säurespiel. Wunderbar passend zu gedünsteten Fischgerichten und Meeresfrüchten aller Art, feinen Pasta-Gerichten.

_DSC9802.jpg